Gesundheit Lexikon
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z          

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!

Schutzimpfstoffe gegen Gebärmutterhalskrebs sind sicher und wirksam

Laut einigen amerikanischen Forschern ist so Cervarix (Wirkstoff gegen Gebärmutterhalskrebs) ebenso wie Gardasil (verwendet man um Infektionen durch humanem Papillomaviren zu verhindern) sicher und sogar noch nach 5 Jahren wirksam gegen Gebärmutterhalskrebs.

Nach langen Beobachtungen von Cervarix steht jetzt fest, dass es dauerhaften Schutz gegen den Stamm der HPV (Human Papilloma Viren) 45 und 31 bietet. Dies ist deswegen so wichtig, weil 70% der Gebärmutterhalskrebs durch die Virustypen 16 und 18 verursacht werden. Für die übrigen 30% der Erkrankungen sind andere Typen verantwortlich. Laut einigen Experten erreicht die "Immunantwort" auf Cervarix nach 24-30 Monaten seinen Höhepunkt.

In Nord-Amerika und Brasilien wurden insgesamt 1113 Frauen im Alter von 15-25 getestet. Die Hälfte der Frauen bekamen nach dem Zufallsprinzip entweder Impfstoff oder Placebo, sofort, sowie nach 1 und nach 6 Monaten. Anschließend wurden dann 776 Frauen aus der ursprünglichen Gruppe getestet. Frauen, die Cervarix bekamen, waren nach 5,5 Jahren symptomfrei, d.h. sie hatten keinen mit HPV 16 oder 18 zusammenhängenden Krebs. Dagegen bekamen in der Placebo-Gruppe 18 Frauen Krebs.

Die Testergebnisse von Gardasil waren auch sehr gut. Bei dieser Untersuchung wurden 12167 Frauen im Alter von 17-23 Jahren untersucht. Sie bekamen am ersten Tag, nach 2 und 6 Monaten die Impfungen. Gardasil wurde ursprünglich für Gebärmutterhalskrebs-Vorbeugung gegen HPV für 9-26 jährige Frauen patentiert. Der Hersteller von Cervarix bat aber den FDA (Food and Drug Administration - Arzneimittelzulassungsbehörde der USA) diesen Impfstoff auch gegen Gebärmutterhalskrebs zuzulassen.

Beide Medikamente werden auch bei älteren Frauen getestet. Die Forscher meinen, es wäre die beste Lösung, wenn die Staaten die Impfstoffe aufkaufen und verteilen würden. Innerhalb 30 Jahren würden die Kosten zurückbezahlt, da man weniger Pap-Tests, Biopsie oder Operationen durchführen müsste. Sogar die Zahl der Todesfälle würde zurückgehen. "Aber wie man das so schön sagt, sind nicht alle Politiker so vorausschauend".

Quelle: Brown DR et al "High Sustained Efficacy of a Prophylactic Quadravalent Human Papillomavirus (HPV) (Types 6, 11, 16, 18) L1 Virus-Like Particle (VLP) Vaccine against Cervical Intraepithelial Neoplasia (CIN) grades 2/3 and Adenocarcinoma in situ (AIS)" Abstract LB-187.


News

Diese Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für ärztliche Beratung angesehen werden. Der Inhalt von medhost.de kann und darf auf keinen Fall verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Selbstbehandlung durchzuführen.

Medhost ¦ Startseite - Newsletter - Impressum - Disclaimer - Kontakt - Sprache ¦ Deutsch - English
1999 - 2007 Copyright Promeus AG, Alle Rechte vorbehalten